Worum geht es?

Liebe Tanzschüler*innen und Interessierte,

vermutlich haben Sie es bereits gehört: In Brandenburg dürfen die Tanzschulen unter gewissen Auflagen wieder öffnen! (siehe ganz unten)

Nach 2 Lockdowns und insgesamt 10 Monaten, in denen unsere Türen geschlossen bleiben mussten, sind wir überglücklich, Sie wieder in unsere Säle einladen zu dürfen.

Wir haben während des ersten Lockdowns technisch aufgerüstet und konnten unseren Kunden somit sowohl eine umfangreiche App mit vielen neuen Funktionen bieten, als auch unseren Saal zum Studio umbauen, um aus der Tanzschule heraus Streaming-Unterricht anbieten zu können.

Jetzt ist diese Zeit jedoch vorbei und ab dem 01. Juni geht’s offline weiter!

Wie geht es weiter?

Nach dem letzten geplanten Live-Stream am 30. Mai bauen wir unser Saal-Studio ab und machen Platz für neue Kurse.

Da es bis zu den Sommerferien nicht mehr allzu lang dauert, schaffen wir zwar keine 8-wöchige Kurs-Saison, allerdings möchten wir die Zeit bis dahin nicht ungenutzt lassen.

Deswegen bieten wir den ganzen Juni lang jeden Donnerstag und Freitag von 19-21 Uhr Auffrischungstermine an. Los geht’s demzufolge am Donnerstag, den 03. Juni 2021.

Alle Termine sind einzeln buchbar und auch die Theke wird wieder frisch gefüllt sein, denn das warme Wetter erfordert sicherlich das ein oder andere Getränk.

Wir werden also nach den Auffrischungsterminen in unsere Sommerpause gehen und alles für den „normalen“ Saison-Beginn im August 2021 vorbereiten.

Unter welchen Voraussetzungen?

Alles, was innerhalb der Tanzschule stattfinden soll, ist an die Voraussetzung gebunden, dass die 7-Tages-Inzidenz stabil unter 100 bleibt.

Wie bereits im Sommer 2020, in dem wir die verlorenen 3 Monate des ersten Lockdowns nachholen konnten, bleibt unser bekanntes Hygienekonzept aktiv und wird um einige Punkte ergänzt.

Der Zutritt zur Tanzschule erfolgt einzeln (paarweise) und nur nach vorheriger Anmeldung, die maximalen Teilnehmerzahlen bleiben pro Saal beschränkt, Toilettenräume sind nur einzeln zu benutzen, Maskenpflicht besteht bis zum Betreten des Saals, der Thekenbereich bleibt geschlossen, Getränke werden an den Platz gebracht.

Neu ist, dass für die Teilnahme an den Terminen ein negatives Corona-Testergebnis notwendig ist, das nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ausgenommen von der Testpflicht sind vollständig geimpfte und genesene Personen.

Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis mit. Die Auffrischungstermine finden außerdem erst ab einer Teilnehmerzahl von 3 Paaren bzw. 6 Personen statt.

Sollte ein Termin aufgrund von zu wenigen Teilnehmern nicht stattfinden können, wird er rechtzeitig am Anfang der Woche abgesagt.

Deshalb jetzt: